Adresse:   Warendorferstrasse 45    48145 Münster    beim CINEMA   neben*an

So 6. Oktober 2019, 16:00 Uhr, 20,- €

So. 6. Oktober 2019, 16:00 Uhr, 20,-

Mario Bakuna Gitarre/Gesang

Mario Bakuna is a London-based Brazilian composer, singer and guitar player, with over fiftteen years of professional experience. He is a graduate of the Free University of Music in Sao Paulo, Brazil. Whilst there he studied with musicians such as: Olmir Stocker, Roberto Sion and Roberto Bomilcar (pianist who played with Frank Sinatra during his visit to Brazil). Mario has worked alongside the trombonist Itacir Bocato, guitarist Renato Consorte, and other big names from the São Paulo music scene.  His study focusses on afro-brazilian music, Jazz and Bossa Nova.

In addition to developing new arrangements of music by enshrined Brazilian artists as Tom Jobim, Paulo Moura, and João Donato, in recent years he has been focussing to reinterpretations of Samba Jazz - a music that emerged in Rio de Janeiro in the 50s and was pioneered by musicians like Luiz Eça, Tamba Trio, Edson Machado, among others. Their repertoire was based on Brazilian standards with more sophisticated harmonies, inspired on the post-Bossa Nova movement.

 Recently, he travelled to Europe to expand his research, and since moving to London, he has been performing alongside musicians such as: Jean Toussaint, Liam Noble, Roberto Manzin, Ricardo dos Santos, Edmundo Carneiro, Cacau Queiroz, Alain Jean Marie, Filó Machado, and Andrew McCormack.

maxresdefault

So 3. November 2019 16:00 Uhr,  20 ,- €

Eventbrite Música Popular Brasileira

Als ich in den 70er Jahren das erste mal Bossa Nova hörte, mit ca 12 Jahren, war es um mich geschehen. Noch nie hatte ich so eine fantastische Mischung aus eingängigen Melodien und wunderschönen Harmonien gehört, mit einem Rhythmus, der mich bis heute in seinen Bann zieht. Ich verschlang und verschlinge alles, was aus dieser Richtung zu mir weht. Ich verehre die Musiker, die die Bossa Nova entwickelten und der Musik dieses Geschenk machten. U.a. Joao Donato, Elis Regina, C. Jobim, meine Vorbilder: Milton Banana, Dom um Romao, Das Zimbo Trio, u.v.a.m…...

Balancando heißt die subtile Art, der Musik eine tanzende Leichtigkeit zu geben, die für die brasilianische Musik so typisch ist. Dazu die unvergleichliche Harmonisierung der Melodien, die ihre Wurzeln klar bei Bach finden, aber doch weiterentwickelt wurden und eine Mischung aus Romantik/Jazz und Barock bilden.

Erst später fand ich heraus, dass Choros und Samba der Bossa Nova vorausgingen. Die modernen Strömungen der brasilianischen Musik bis in die 2000er Jahre werden auch als “Música Popular Brasileira” bezeichnet (abgekürzt MPB) und sie beinhaltet ein unglaubliche Bandbreite an KünstlerInnen und musikalischen Ausprägungen.

Immer wieder treffe ich auf herausragende MusikerInnen, die diese Musik leben und verstehen. Ich lade sie dann gerne ein, um noch mehr über dieses schöne Land zu erfahren und die Musik zu spielen. Das macht mich so glücklich, dass ich gerne viele andere Menschen meiner Heimat daran teilhaben lassen möchte, diese bunte und hochkulturelle, anspruchsvoll-tiefgehende und gleichzeitig lebensfrohe Musik zu erleben.

So also auch dieses mal:

Die Sängerin Juliana Da Silva (Sao Paulo)  aus Frankfurt wird begleitet von Joao Luis (Minas Jerais) aus Essen, Jonivon Freitas ( Santo Amaro Ba) und mir selbst, Sebastian Netta (Osterwick) aus Münster.

Location:

neben*an beim Cinema
Warendorferstraße 45
48145 Münster

Anfahrt (Googlemaps)

Impressum

Kontakt:

Ansprechpartner:
Sebastian Netta

Tel.: 0172 - 6611572

E-Mail schreiben

Sponsoren

dein-ms_orig
kulturamt-598mm-4c_1_orig